Startseite
  Archiv
  Mukke
  *mpfh*
  Me Myself & I
  Jack the Ripper
  Gallerie
  Schatzüüüüüs
  Meine Klasse
  -Was ich euch schon immer sagen wollte-
  Manga/Anime
  Grüße <3
  Kurt Cobain
  Lieblings-
  -Wie Frauen Männer abblitzen lassen-
  Mein Lieblingslied
  Vampire =)
  AcMailand
  -Sprüche zum fertig machen-
  Hentai
  Gedichte x)
  Bilder
  Moves bei Knuddels
  Restmüll !?!
  Gästebuch

   neopets *-*
   Bines Page
   Marcel's Blog <3
   Knuddels.de
   Beepworld.de
   Du Gehörst zu meinen Freunden x)
   Killerpilze-Mach die Augen auf

https://myblog.de/alpha-n

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tja, mag euch vielleicht seltsam vorkommen, aber ich bin ein Fan von ihm. Natürlich kann ich es nicht gut heissen lassen was er gemacht hat, aber ich bin trotzdem irgendwie fasziniert von dem. Er wurde nie gefasst und hat seine Identität fast vollkommen geheim gehalten. Das muss können sein x)





Jack the Ripper (engl. Jack, der Schlitzer) ist das vermutete Pseudonym eines Serienmörders, der zwischen August und November 1888 im East End von London vermutlich fünf Prostituierte ermordete und bestialisch verstümmelte. Er wurde niemals gefasst!



Aufgrund der Art der zugefügten Wunden bei einigen Opfern wurde vermutet, dass der Täter einen Hochschulabschluss in der Chirurgie bzw. Medizin hatte oder ein Metzger war.







Die Anzahl und die Namen der Ripper-Opfer sind stark umstritten. Am weit verbreitesten ist die so genannte Liste der Anerkannten Fünf akzeptiert.

Sie enthält die folgenden fünf Opfer:

* Mary Ann Nichols, Mädchenname Mary Ann Walker, Spitzname „Polly“, geboren am 26. Augut 1845, getötet am Freitag, dem 31. August 1888

* Annie Chapman, Mädchenname Eliza Ann Smith, Spitzname „Dark Annie“ (Finstere Annie), geboren im September 1841, getötet am Sonnabend, dem 8. September 1888

* Elizabeth Stride, Mädchenname Elisabeth Gustafsdotter, Spitzname „Long Liz“ (Lange Liz), geboren am 27. November 1843 in Schweden, getötet am Sonntag, dem 30. September 1888.

* Catharine Eddowes, benutzte die Pseudonyme „Kate Conway“ und „Mary Ann Kelly“, in Ableitung von den Nachnamen ihrer Lebensgefährten Thomas Conway und John Kelly, geboren am 14. April 1842, getötet am Sonntag, dem 30. September 1888

* Mary Jane Kelly, nannte sich nach einer Reise nach Paris selbst „Marie Jeanette Kelly“, Spitzname „Ginger“, Berichten zufolge entweder in Limerick oder County Limerick, Munster, Irland ca. 1863 geboren, getötet am Freitag, dem 9. November 1888



Die fünf anerkannten Morde wurden in der der Nacht, nahe an einem Wochenende und an einem abgelegenen Ort, zu dem die Öffentlichkeit Zugang hatte, begangen.




Während der Ermittlungen bekam die Polizei einige Briefe und sogar Organteile (Nieren) vom Ripper zugeschickt, deren Echtheit aber umstritten ist. Angeblich soll ein Journalist Anfang des 20. Jahrhunderts die Fälschung einiger Briefe gestanden haben.






ICH BIN NICHT KRANK



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung